3 Das soll ein Sommer sein?


Aloha Herrschaften,


ich bin's mal wieder, die Sammy und muß
gleich mal meckern, denn da gibt es doch diesen Petrus, 
der soll ja für's Wetter zuständig sein, aber mal ehrlich, 
der macht diesen Sommer keinen guten Job, oder wie seht ihr das? 
So richtig ausgiebige Sonnenbäder konnte ich bisher kaum nehmen, 
ständig giesst es aus Kübeln, der Himmel ist grau in grau und ich halte vergeblich Ausschau nach diesem hübschen gelben Lampion am Himmel....
Dafür gedeiht das Unkraut im Garten und man könnte sich prima reinkuscheln, wenn....  

ja wenn es nicht andauernd feucht wäre und ich mir dabei einen feuchten Bauch holen würde. 
Hab mir auch prompt eine kleine Blasenentzündung eingefangen, 
mußte ständig zu meiner Buddelkiste rennen und dann wurde mein lecker Fresschen 
auch noch mit so ner blöden, eklig schmeckenden Flüssigkeit versetzt, 
angeblich sollte mir das helfen....bähhh, das wollt ich ja gar nicht glauben 
und bin erstmal in Hungerstreik getreten. 
Meine Dosine ließ sich allerdings nicht erweichen , denn es gab keine Alternative, 
so mußte ich von Hunger geplagt, irgendwann doch mit Todesverachtung den Napf leeren.
Immerhin erbarmte sich mein Frauchen und rollte die nächste Dosis 

von diesem ekeligen Zeug in eine kleine Tartarkugel;  
bis ich bemerkte, daß diese widerliche Flüssigkeit drin versteckt ist, 
war es schon zu spät, denn meine Gier auf dieses rohe Leckerchen ist so groß, 
daß so ne Kugel mit einem Happs in mir verschwindet. 
Ich muß schon sagen, ganz schön ausgebufft meine Dosine, 
so konnte ich mich nicht wehren gegen dieses Antibiodings, 
aber ich war meine Blasenentzündung auch ruckzuck wieder los.
 

Doch leider sank mein kätzischer Wohlfühlfaktor schnell wieder, 
denn als nächstes machten mir so kleine schwarze hüpfenden Punkte das Leben schwer,
denn ich hatte mir einen handfesten Flohzirkus eingefangen;
davon bekam ich ganz doofe juckende Pusteln auf der Haut, 
die mich ständig zum kratzen verleiteten - 
glaubt mir, am liebsten hätte ich mich meines Fracks entledigt. 
Diese Pusteln haben einen Namen, den ich mir nicht merken kann, 
es ist nämlich lateinisch und ich kann nur kätzisch. 
Mein Frauchen nennt es eosinophiles Granulom, kann es aber auch kaum aussprechen. 
Wenn ihr jetzt denkt, man mußte mich wieder überlisten, damit ich meine Medikamente nahm..........
nööö, diesmal glücklicherwise nicht, denn es gab homöopathische Tropfen ins Futter, 
die nach nichts schmeckten, aber tatsächlich recht schnell halfen. 
Silicea hieß dieses Wunderzeug und nach ner guten Woche waren diese blöden Pusteln abgeheilt.
Ich verstehe das nicht, bin doch ständig dabei meinen Frack zu pflegen, 
gebe mir mehrmals am Tag reichlich Mühe und sehe immer hübsch gepflegt aus, 
aber dieser Flohzirkus ist eine extrem hartnäckige Plage in der warmen Jahreszeit, der sich nicht so leicht vertreiben lässt, da kann Katze noch so penibel sein. 
Ich sag euch, so ein Katzenleben ist auch nicht immer einfach, 
von wegen dösen, fressen, spielen, schlafen.... 
mitunter ist es zum Mäusemelken, weil es einfach nicht rund laufen will.
 

Na gut für heute will ich euch mit weiteren Meckereien verschonen, 
ihr wart sehr geduldig mit mir, beim nächsten Mal erzähle ich dann wieder ein paar lustige Dönekes aus meinem spannenden Katzenleben, 
denn da gab es die Tage eine Begegnung 
mit dem zotteligen Hund aus der Nachbarschaft, diesem rüpeligen Fatzke.

1 Kommentar:

  1. Hoi Sammy,
    da muss ich vollkommen recht geben mit dem Sommer!
    auch bei uns ist es nicht besser,aber hoffen wir,es komme ein schönerer Herbst?!
    Das wünsche ich dir und deinem Herrchen von Herzen!
    Liebs grüessli vom Noldi.

    AntwortenLöschen